190501 Wina Projekt Leidenschaft

Ein Projekt der Leidenschaft

Interview mit Hannah Rieger
Wina – Das jüdische Stadtmagazin
Wien, im Mai 2019 von Anita Pollak

Download PDF

 

Korrektur/fehlende Sätze im Vorspann:

Es ist eine kalte Herbstnacht 2018. Vor der virtuellen Fassade des ehemaligen Leopoldstädter-Tempels liest Hannah Rieger bei einer ESRA-Gedenkveranstaltung an das Novemberpogrom aus den unveröffentlichten Erinnerungen ihres Vaters. Die ehemalige Bankerin hat heute die größte private Sammlung von Werken der Art Brut und kuratierte als anerkannte Expertin die gegenwärtige Ausstellung „Flying High“ im Wiener Kunstforum, die den Künstlerinnen der Art Brut gewidmet ist.