Hannah Rieger

Hannah Rieger wurde 1957 in Wien geboren. Ihre Eltern mit katholischen und jüdischen Wurzeln hatten davor beinahe zwanzig Jahre in der englischen Emigration gelebt. An der Universität Wien absolvierte sie ein Studium der Wirtschaftswissenschaften (Mag. rer. soc. oec.).

Am Institut für Höhere Studien in Wien hat sie ein zweijähriges Post Graduate Studium in Ökonomie abgeschlossen. Nach einer kurzen Assistenten-Zeit an der Universität Wien, war sie zwischen 1983 und 2010 in unterschiedlichen Funktionen in der Spezialbanken-Gruppe Investkredit tätig, u.a. als Direktorin für Kommunikation und Marketing. Seit vielen Jahren arbeitet sie als Beraterin für berufliche Entwicklung in freier Praxis (Gruppendynamik-Trainerin im Österreichischen Arbeitskreis für Gruppentherapie und Gruppendynamik/ÖAGG und Supervisorin und Coach im ÖAGG und in der Österreichischen Vereinigung für Supervision und Coaching/ÖVS).

Weiters ist sie Autorin und Herausgeberin von Fachbüchern beispielsweise über Unternehmensförderungen und Familienunternehmen. 2014 hat sie ihre erste Art Brut-Publikation 'Kunst, die verbindet' im AQ-Verlag, Wien, herausgegeben. 2017 folgte der Globart-Buchkatalog 'Living in Art Brut.123 works from the Hannah Rieger Collection'. Darüber hinaus ist sie als Vortragende und Moderatorin, auch zu Kunstthemen, aktiv. Von 2008 bis 2018 war sie Mitglied und ab 2013 stellvertetende Vorsitzende des Universitätsrats an der Angewandten, Wien. 

Hannah Rieger sammelt seit 1991 Art Brut.