Franz Kernbeis

1935 bis 2019, Österreich

Franz Kernbeis wurde in Prigglitz, Niederösterreich geboren und verbrachte seine Kindheit auf dem elterlichen Bauernhof, wo er nach dem Abschluss der Schule mitarbeiten musste.

Bereits im Alter von 17 Jahren zeigen sich psychische Probleme. 1955 kam er in die psychiatrische Klinik nach Gugging, wo er im Alter von 44 Jahren zu zeichnen begann. Seit 1981 lebte und arbeitete er im Haus der Künstler. Er war ein konzentrierter Zeichner, verwendete ausschließlich Bleistift und Farbstifte in kleinen und großen Formaten und begann stets mit der Kontur. Seine archaisch anmutenden Darstellungen von Menschen, Tieren, Landschaften und diversen Objekten weisen eine geschlossene Form auf. Seine Arbeiten finden sich beispielsweise in der Fabio und Leo Cei Sammlung, Italien, in der Sammlung Rolf Röthlisberger, Schweiz, und in der Diamond Collection, Österreich.

 

Ausgewählte Werke