Jaime Fernandes

1899 bis 1968, Portugal

Jaime Ferandes ist in Barco, in Portugal, geboren und wir wissen wenig über seine Biografie.

Jaime Fernandes war als Landarbeiter tätig, 1921 heiratete er und im Alter von 37 Jahren kam er mit der Diagnose Schizophrenie in psychiatrische Behandlung in eine Klinik. Erst über zwanzig Jahre später begann er zu zeichnen. Seine künstlerischen Motive bestehen aus Tieren und Menschen, gezeichnet mit einer Vielzahl von zarten Linien, die an Spinnennetze erinnern, mit Kugelschreiber und Bleistift. Als er starb wurden sowohl seine medizinische Akte sowie viele seiner Zeichnungen von der Spitalsverwaltung zerstört. Seine Werke finden sich in der Collection abcd/Bruno Decharme, Frankreich, in der Sammlung von Gerhard und Karin Dammann, Schweiz und in der Collection Eternod & Mermod, Schweiz.

 

Ausgewählte Werke