Dwight Mackintosh

1906 bis 1999, USA

In Hayward, Kalifornien geboren, lebte Dwight Mackintosh bis er 16 Jahre alt war bei seiner Familie. Danach war er in drei psychiatrischen Kliniken insgesamt 56 Jahre hospitalisiert.

Aufgrund eines cerebralen postnatalen Traumas hatte er große Probleme, sich verbal auszudrücken. 1978 kam er in das Creative Growth Art Center in Oakland. Dort begann er zu zeichnen, vor allem mit schwarzer Tinte. Außerdem produzierte er Aquarelle. Seine Werke zeichnen sich durch zarte Linien aus, die seine Figuren formen und sie wie mit einer unsichtbaren Schrift versehen. Im Laufe der Zeit hat er mehr Farben verwendet und sein Repertoire an Gegenständen erweitert, wie beispielsweise Gebäude und Tiere. Seine Werke finden sich beispielsweise in der Collection abcd/ Bruno Decharme, Frankreich, in der Sammlung Gerhard und Karin Dammann, Schweiz, und in der Sammlung Treger und Saint Silvestre, Portugal.

 

Ausgewählte Werke