Nina Karasek (Joële)

1883 bis 1952, Österreich

Nina Karasek wurde in Kuttenberg in Böhmen geboren und studierte Kunst an der Frauenakademie in Wien, u.a. bei Tina Blau.

Nachdem sie bereits als Künstlerin tätig war, u.a. als Landschaftsmalerin, entdeckte sie mit 44 Jahren ihre mediumistischen Fähigkeiten. Unter dem Namen Joële war sie inspiriert und geführt vor allem von großen Meistern, wie etwa Rembrandt, Goya oder Klimt. Häufig ergänzte sie ihre Zeichnungen mit Kommentaren. Sie lebte völlig zurückgezogen in einem Schrebergarten in Ober Sankt Veit in Wien. 2008 wurden ihre mediumistischen Arbeiten das erste Mal in der Galerie christian berst art brut in Paris ausgestellt. Ihre Arbeiten finden sich beispielsweise in der Collection of Mediumistic Art von Elmar R. Gruber, Deutschland, in der Sammlung Treger und Saint Silvestre, Portugal, und in der Sammlung Arnulf Rainer, Österreich.

 

Ausgewählte Werke