Alois Fischbach

1926 bis 1987, Österreich

Alois Fischbach wurde in Sollenau in Niederösterreich geboren und war Schriftenmaler.

Aufgrund eines Selbstmordversuchs kam er 1947 in das psychiatrische Krankenhaus nach Gugging. Ab 1981 lebte er bis zu seinem Tod im Haus der Künstler und zeichnete meistens nur auf Aufforderung von Leo Navratil. Seine Motive waren Figuren in Landschaften, aber auch Tiere. Durch seine Zeichnungen erwarb er Interesse und Anerkennung von anderen Menschen. Seine Werke finden sich beispielsweise in der Collection de l‘Art Brut, Lausanne, in der Sammlung Arnulf Rainer, Österreich, in der Sammlung Gerhard und Karin Dammann, Schweiz, und in der Sammlung Dagmar und Manfred Chobot, Österreich.

 

Ausgewählte Werke